Mittwoch, 22.9.2021

Das war ein gelungenes Fest!

Feste soll man doch feiern, wie sie fallen, oder? Genau das dachten wir uns von JUMPER und FUNKNETZ auch und veranstalteten Mitte September unser erstes Firmenevent. Gefeiert wurde dieses Mal - aufgrund von COVID-19 - in kleinstem Kreis.

Natürlich war das laufende Jahr eine große Herausforderung für unsere beiden Unternehmen. Aber so what? Das gilt wohl für jedes Unternehmen. Gemeinsam durch schwere Zeiten gehen, aber trotzdem den Fokus auf die Zukunft nicht zu verlieren. Das haben wir trotz allem geschafft.

Über all das und noch viel mehr hatten wir bei unserem Sommerevent in Wien-Stammersdorf die Gelegenheit zu plaudern. Aber nicht nur über die Arbeit, sondern auch über Gespräche, die ins "Private" gingen, haben wir uns sehr gefreut. "Ein persönlicher Austausch ist für uns alle enorm wichtig. Die letzten Monate haben uns gezeigt, dass ein Anruf via Telefon oder Zoom ein Gespräch vor Ort nicht ersetzen kann", so Robert Kovar, CEO bei JUMPER.

Auf jeden Fall war das Sommerevent ein durch und durch gelungenes Highlight, auch der Wettergott war uns mit reichlich Sonnenschein gnädig. Nun heißt es, den positiven Flow der vergangenen Wochen in den Herbst mitzunehmen. JUMPER und FUNKNETZ sind laufend bemüht, das bestmögliche Service anbieten zu können. Doch ohne der Unterstützung von Vielen wäre so ein Erfolg nur schwer zu erreichen gewesen. Deshalb gebührt allen ein riesiges Dankeschön!

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Event! Das nächste Mal dann vielleicht in einem etwas größeren Rahmen...


Robert Kovar und Manfred Simon
Geschäftsführung JUMPER GmbH

 

Themen: Sicherheitskritische Infrastruktur, Garantierte Bandbreite, WLAN-Lösungen, Internetanbindungen